Was ist Hirntumor?

Hirnkrebs ist ein abnormales Wachstum von Zellen im Gehirn. Normalerweise hören Zellen auf, sich zu teilen, wenn sie alt werden. Aber Krebszellen sind ewig jung und teilen sich weiter. Es kommt also zu einer Ansammlung von Zellen in einer bestimmten Region des Gehirns, die zu einem Tumor heranwächst. Einige Tumoren sind gutartig und bleiben am selben Ort, während sich bösartige oder krebsartige Tumore auf andere Körperteile ausbreiten.

Was verursacht diesen bösartigen Tumor?

Der Erreger von Hirntumoren ist nicht genau bekannt. Es könnte durch Viren oder Exposition gegenüber schädlichen Strahlungen und Karzinogenen verursacht werden. Krebs könnte sogar eine genetische Erkrankung sein.

Wie kann man dieser Krebserkrankung vorbeugen?

Trotz der neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Medizin haben wir noch keine wirksame Behandlung von Krebs gefunden. Daher sollten wir nach Möglichkeiten suchen, diese Krankheit zu verhindern. Die drei wichtigsten Tipps zur Vorbeugung von Hirnkrebs sind:

Exposition gegenüber Karzinogenen vermeiden

Der beste Weg, um Krebs fernzuhalten, besteht darin, sich von Karzinogenen fernzuhalten. Es gibt viele Substanzen, die nachweislich krebserregend wirken. Wenn du in einem Gebiet lebst, in dem sich eine Chemiefabrik befindet, die schädliche Karzinogene in die Luft freisetzt, dann ziehe von diesem Ort weg. Obwohl nicht schlüssig bewiesen, haben Studien gezeigt, dass die Strahlung des Mobiltelefons krebserregend sein könnte. Halten Sie Ihr Handy daher vor allem nachts von sich fern. Es ist gut erforscht, dass Zigaretten viele Chemikalien enthalten, die Lungenkrebs verursachen können. Diese schädlichen Chemikalien können sich auch nachteilig auf das Gehirn auswirken.

Sag JA zu gesundem Essen

In den meisten indigenen Arztpraxen ist Essen Medizin. Diese Behandlungstechniken verwenden verschiedene Arten von Lebensmitteln, um Immunität aufzubauen und Krankheiten zu behandeln. Fügen Sie Ihrer Ernährung mageres Fleisch, Knoblauch, Walnuss, Leinsamen und Fisch hinzu, da sie reich an Omega-3-Fettsäuren sind, die Krebs vorbeugen. Apfel, Spinat, Brokkoli, Ananas und andere Gemüse und Früchte, die reich an Antioxidantien sind, stärken Ihr Immunsystem.

Überprüfen Sie die Krankengeschichte Ihrer Familie

Manchmal kann Krebs genetisch von Generation zu Generation weitergegeben werden. Überprüfen Sie daher die Krankengeschichte Ihrer Familie, um herauszufinden, ob es jemanden im Stammbaum gibt, der möglicherweise an der Krankheit gelitten hat. Wenn ja, dann gehen Sie frühestens zu einer ärztlichen Untersuchung, um eine Ansteckungsgefahr auszuschließen. Die meisten Krebserkrankungen können im Frühstadium behandelt werden, also lassen Sie sofort einen vollständigen Gesundheitscheck durchführen.



Source by Hemalatha Gangadharan