Myrrhe (Commiphora myrrha) stammt von Myrrhenbäumen, die im Roten Meer wachsen. Von der Chemie des ätherischen Myrrheöls können wir erwarten, dass es viele heilende Eigenschaften hat. Es ist antiinfektiös, antiviral, antiparasitär, entzündungshemmend, hormonähnlich, antihyperthyreoid und unterstützt das Immunsystem.

Wie kann Myrrhe im Kampf gegen Krebs helfen?

Im Jahr 2001 wurde festgestellt, dass Myrrhe krebshemmende Eigenschaften hat. Forscher der Rutgers University in New Brunswick, New Jersey, identifizierten eine Verbindung in Myrrhe, die tatsächlich Krebszellen im Labor abtötet, was besonders vielversprechend für die Vorbeugung und Behandlung von Brust- und Prostatakrebs ist. „Im Rahmen einer größeren Suche nach krebsbekämpfenden Wirkstoffen aus Pflanzen erhielten die Forscher Extrakte aus einer bestimmten Art der Myrrhe (Commiphora myrrha) und testeten sie gegen eine menschliche Brusttumorzelllinie (MCF-7), die bekanntermaßen resistent gegen Krebsmedikamente ist .

Forschungsdaten zeigten, dass der Extrakt alle Krebszellen in Laborschalen abtötete. „Weitere Untersuchungen zur Isolierung des Wirkstoffs des Extrakts ergaben, dass es sich um eine einzigartige und bisher unbekannte Verbindung handelt, die zu einer Klasse namens Sesquiterpenoide gehört, die typischerweise in Naturprodukten vorkommen. Elemen, das ein Schlüsselbestandteil von Myrrheöl ist, hat sich als signifikante Wirkung auf die Behandlung von malignen Hirntumoren.

Wie kann jemand Myrrhe verwenden, um Krebs zu bekämpfen?

Myrrhe kann diffundiert, topisch aufgetragen sowie eingenommen werden. Denken Sie beim Vernebeln daran, dass dieses Öl aufgrund der Menge an Sesquiterpenen jedes Mal oxidiert, wenn die Flasche geöffnet wird, was bedeutet, dass es dicker und dicker wird. Möglicherweise müssen Sie Ihren Diffusor häufig reinigen, da er den Kaltluft-Diffusor „verklebt“. Topisch kann es „sauber“ aufgetragen werden, dh unverdünnt oder 50-50 mit einem guten Pflanzenöl verdünnt, damit es in das Gewebe, insbesondere die Brust, einmassiert werden kann. Bei innerer Einnahme kann Myrrhe in Gemüsekapseln gegeben und mit Reismilch eingenommen werden.



Source by Linda Lee Smith