Obwohl Brustkrebs in den USA in den letzten Jahren rückläufig war, wird immer noch geschätzt, dass das Jahr 2013 mit etwa 230.000+ neuen diagnostizierten Fällen und fast 40.000+ neuen Todesfällen abgeschlossen wird.

Es gibt viele verschiedene Arten von Brustkrebs, wie z.

Die Wahrscheinlichkeit, an Brustkrebs zu erkranken:

Im Alter von 20 – 1 von 1.681

Bis zum 30. Lebensjahr – 1 von 232

Im Alter von 40 – 1 von 69

Im Alter von 50 – 1 von 42

Im Alter von 60 – 1 von 29

Im Alter von 70 – 1 von 27

In der Lebensspanne einer Frau – 1 von 8

Hinweis: Wenn Brustkrebs bei jungen Frauen (den 30. oder jüngeren) diagnostiziert wird, ist er normalerweise viel aggressiver als bei älteren Frauen. 95 % aller diagnostizierten Fälle treten jedoch bei älteren Frauen ab dem 40. Lebensjahr auf, ebenso wie 97 % aller Todesfälle.

Außerdem sind weiße Frauen anfälliger für die Entwicklung von Brustkrebs als afroamerikanische Frauen, die ihrerseits mit höherer Wahrscheinlichkeit vor dem 40. Lebensjahr diagnostiziert werden und in jedem Alter daran sterben.

Überlebensraten nach Diagnose:

Wie bei den meisten Krebsarten wird Brustkrebs in Stadien diagnostiziert, wobei jedes Stadium einen bestimmten Risikofaktor für den Betroffenen anzeigt. Es können jedoch auch andere Faktoren einen Einfluss auf die Überlebensrate haben, wie zum Beispiel: Alter, Gesundheit und Rasse.

Asiatische Frauen haben in der Regel mit 90,7% die höchste Überlebensrate von Brustkrebs, dicht gefolgt von nicht-hispanischen weißen Frauen mit 88,8% – indianischen 85,6% – pazifischen Inselbewohnerinnen 85,4% – hispanischen Frauen 83,8 % und schwarzen Frauen 77,5 %.

Auch die Überlebensraten nehmen im Laufe der Zeit tendenziell ab, zum Beispiel: Die 5-Jahres-Überlebensrate nach Diagnose liegt bei etwa 89 %, während die 10-Jahres-Rate um etwa 7 % auf 82 % sinkt und die 15-Jahres-Rate wieder sinkt zu 77%.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sind nur als allgemeine Richtlinie gedacht, da jeder Einzelfall von einem qualifizierten Arzt hinsichtlich seines Zustands richtig beurteilt werden muss. Wie bereits erwähnt, müssen bei der Berücksichtigung der Überlebensraten viele Faktoren berücksichtigt werden, da es sich bei den meisten Krebsarten um eine ernsthafte Erkrankung handelt, die vom Betroffenen persönlich abhängt.



Source by Philip A Edmonds-Hunt