Denken Sie, Sie sind zu jung, um Brustkrebs zu entwickeln?

Leider sehe ich immer jüngere Frauen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wird. Die jüngste Frau, die mich konsultierte, war 19 Jahre alt! Was würde diesen Ansturm des erhöhten Brustkrebsrisikos für Frauen in einem so jungen Alter verursachen?

Etwa 7% der neu diagnostizierten Brustkrebsfälle treten bei Frauen unter 40 auf. Das bedeutet, dass über 13.000 junge Frauen, viele davon Mütter oder schwangere Frauen, feststellen, dass sich ihr Leben drastisch ändern wird. Die erschreckende Nachricht: Laut einer Studie der AMA aus dem Jahr 2013 hat sich die Inzidenz von metastasiertem Brustkrebs von 1976 bis 2009 fast verdoppelt. Die Überlebensraten sind schlechter als bei älteren Frauen vor oder nach der Menopause.

Fünfundachtzig Prozent der Frauen, die an Brustkrebs erkranken, haben KEINE Familiengeschichte der Krankheit.

Was sagt uns das also? Dass sich diese Krebsarten entwickeln, weil die Umwelt toxisch ist und die Nahrungsauswahl mangelhaft ist.

Laut der University of Columbia sind 95 % der Krebserkrankungen auf die Ernährung und die Ansammlung von Toxinen zurückzuführen.

Schauen wir uns kurz Essential #1 an, Let Food Be Your Medicine. Die SAD-Diät (Standard American Diet) vergiftet seit Jahrzehnten die Massen. Die Verarbeitung von Lebensmitteln und die Tausenden von Chemikalien, die in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, haben eine toxische Belastung geschaffen, die der Körper zu beseitigen versuchen muss.

Krebs liebt saures Essen. Ihr Körper liebt basische Nahrung. Entweder fütterst du den Krebs oder fütterst den Körper, wenn du diese Gabel aufnimmst.

Oft höre ich: „Aber es liegt in meinen Genen“. Entschuldigung, aber Ihre DNA ist NICHT Ihr Schicksal. Mit der Wissenschaft der Epigenetik haben Sie die Möglichkeit, Ihre Genexpression mit der Nahrung, die Sie in den Mund nehmen, zu verändern. Ihre Gene können durch Stress, Schlaf, Essen und Chemikalien aus- oder eingeschaltet werden.

„Möchten Sie lieber ein klebriges Brötchen oder Brokkoli, das mit Ihren Genen spricht?“ ~ Dr. Robert Roundtree.

Um sauber zu essen, konzentriere dich auf diese Arten von Lebensmitteln:

1.) Kreuzblütler grünes Getränk

2.) Grünes Blattgemüse

3.) Gesunde Bio-Öle wie Oliven-, Traubenkern-, Flachs-, Walnuss- und Avocado

4.) Matcha-Grüntee

5.) Rohe, organische eingeweichte Nüsse und Samen

6.) Fermentierte Lebensmittel wie Kombucha, Kefir und Sauerkraut

7.) Knoblauch

8.) Pilze wie Reishi und Chaga

9.) Sehr wenige Früchte außer grünen Äpfeln, Zitrone und gelegentlich Beeren

10.) Rohes Molkenprotein

11.) Sauberes Protein von 100 % mit Gras gefütterten, hormonfreien, antibiotikafreien Tieren aus Freilandhaltung

Idealerweise ist es Ihr Ziel, 80 % roh und 80 % alkalisch zu essen. Dies kann leicht erreicht werden, indem Sie morgens entsaften, Ihr Gemüse zum Mittagessen in einen Smoothie mischen und eine kleine Menge Fisch oder Protein mit einem Salat oder leicht sautiertem Gemüse essen.

Wenn Sie sich auf einer Heilungsreise gegen Brustkrebs befinden, zeigt Ihnen dieses 7-tägige Beispielmenü, wie einfach und lecker es sein kann. Füttern Sie Ihren Körper und NICHT den Krebs, indem Sie eine kluge Auswahl an Lebensmitteln treffen. Nächste Woche werde ich das Toxizitätsproblem besprechen, das die Ursache für die Zunahme jüngerer Frauen sein kann, die an Brustkrebs erkranken.



Source by Veronique D Desaulniers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.