Wir alle wissen, dass es wichtig ist, Sonnencreme zu tragen, um Ihre Haut zu schützen. Wir alle haben von Sonnenschäden gehört und wir alle haben uns verbrannt, weil wir uns nicht die Zeit genommen haben, unsere Haut richtig zu schützen. Wussten Sie, dass Sonnenexposition Ihr Risiko für die Entwicklung von Hautkrebs erhöht? Tatsächlich sind Sie während der Kindheit und Kindheit am stärksten gefährdet. Wenn Sie aufgrund einer Familienanamnese anfällig für Hautkrebs sind, sollten Sie besonders darauf achten, dass Sie geschützt sind. Natürlich sind auch die Vorsichtigsten gefährdet, aber ein Auge auf verdächtige Muttermale zu haben, kann bei der Melanomerkennung helfen.

Sie sind gefährdet, wenn Hautkrebs in Ihrer Familie vorkommt. Sie sind auch gefährdet, wenn Sie verdächtige Muttermale haben. Ihre beste Wahl zur Erkennung ist die Überwachung von Muttermalen auf Veränderungen. Eine Biopsie kann erkennen, ob Sie Hautkrebs haben, aber nicht jeder Muttermal ist Hautkrebs. Wenn Sie das Gefühl haben, viele Muttermale zu haben, können Sie eine ärztliche Überwachung in Betracht ziehen. Sie können regelmäßige Termine vereinbaren, um Veränderungen im Auge zu behalten und bei Bedarf eine Biopsie durchzuführen. Ihr Arzt wird digitale Bilder der Muttermale machen und alle Symptome wie Juckreiz, vom Patienten festgestellte Veränderungen oder das Auftreten von Symptomen notieren. Die Bilder würden zur Überprüfung verschickt. Wenn Sie das nächste Mal zurückkommen, würden sie wissen, wie groß der Muttermal zuletzt war, sie würden jede Änderung oder Ergänzung der Symptome feststellen und sie könnten feststellen, ob eine Biopsie erforderlich ist.

Die Bedeutung und Wirksamkeit der Melanomfrüherkennung kann nicht genug betont werden. Die Überlebensrate für jemanden im Frühstadium ist bemerkenswert. Mit fortschreitender Krankheit sinken die Überlebensraten dramatisch. Das Durchschnittsalter einer diagnostizierten Person liegt zwischen 25 und 29 Jahren. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Behandlung benötigen, hängen die Schritte, die Sie unternehmen müssen, von einigen Faktoren ab: der Meinung Ihres Arztes, dem Stadium und der Lage der betroffenen Haut. Wenn sich beispielsweise die betroffene Haut im Gesicht befindet, kann die Behandlung anders aussehen als an Ihrem Fuß.

Der Punkt ist jedoch die Melanom-Früherkennung. Seien Sie Ihr eigener Anwalt. Verwenden Sie Sonnencreme, lassen Sie verdächtige Muttermale untersuchen, kennen Sie die Familiengeschichte und schützen und erziehen Sie Ihre Kinder. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, halten Sie ihn über alle Veränderungen, die Sie bemerken, auf dem Laufenden. Die gute Nachricht ist, dass die frühen Überlebensraten, wenn sie gefunden werden, großartig sind.



Source by Abigail Aaronson