Die häufigsten Symptome – Erkennung von Lungenkrebs

Allein im Vereinigten Königreich erkrankt 1 von 14 Menschen im Laufe ihres Lebens an Lungenkrebs. Leider hat Lungenkrebs keine große Überlebensrate und einer der Hauptgründe ist, dass die Diagnose oft in den letzten Stadien der Krankheit erfolgt. Diese späte Diagnose ist größtenteils auf ein mangelndes Bewusstsein für die Symptome zurückzuführen. Nur 27 % der Patienten überleben länger als ein Jahr nach ihrer Diagnose. Von diesen 27 % haben Patienten, bei denen Lungenkrebs im Frühstadium diagnostiziert wird, eine Überlebenschance von 43 bis 78 % für bis zu fünf Jahre nach der Diagnose. Während die Überlebensraten nach einem Jahr für diejenigen, deren Krebs in den späteren Stadien diagnostiziert wird, bis zu 10 % betragen können.

Aus diesem Grund ist es absolut wichtig, dass sich Menschen über die frühen Symptome von Lungenkrebs bewusst werden, damit sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen und eine mögliche Diagnose stellen können. Sie können feststellen, dass Sie beim Arztbesuch einfach beruhigt sind, dass Ihre Symptome nicht mit Lungenkrebs gleichzusetzen sind. Aber wenn Sie leider diagnostiziert werden, je früher Sie die Diagnosen erhalten, desto besser. Hier sind einige frühe Anzeichen von Lungenkrebs, auf die Sie achten sollten, aber diese geben keine endgültige Antwort, sie sind nur ein Vorschlag, dass Sie zur Untersuchung zu Ihrem Arzt gehen müssen.

Anhaltender Husten: Obwohl Husten ein Symptom vieler Krankheiten ist (von denen die meisten relativ harmlos sind), kann anhaltender Husten auf ein Problem hinweisen. Wenn Ihr Husten mehrere Wochen anhält oder sich im Laufe der Zeit verschlechtert hat, kann dies ein Anzeichen für Lungenkrebs sein. Auch das Hervorbringen großer Mengen von Schleim, insbesondere wenn er Blut enthält, kann ein auffälliges Symptom sein.

Lautes Atmen: Wenn jemand beim Atmen Geräusche macht, ist dies immer ein Grund zur Besorgnis. Wenn jemand Atembeschwerden hat und/oder keucht (Stridor), kann dies ein Anzeichen für eine Brustentzündung, Asthma oder eine allergische Reaktion sein. Es könnte aber auch ein Hinweis auf Lungenkrebs sein. Alle Atembeschwerden sollten immer überprüft werden.

Schmerzen: In Schulter, Rücken und Brust, die nicht durch anhaltenden Husten verursacht werden.

Müdigkeit: Eine schlechte Lungenfunktion (die durch diese Art von Krebs verursacht werden könnte) bedeutet, dass Ihr Körper nicht genügend sauerstoffreiches Blut an die Organe und Muskeln Ihres Körpers sendet. Aus diesem Grund können Sie extrem müde werden und Ihre Muskeln können sogar schwinden (Kachexie).

Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust: Dies ist nicht nur ein Symptom von Lungenkrebs ausschließlich, sondern ist ein Symptom vieler Krebsarten. Fachleute sind sich immer noch nicht sicher, warum dies der Fall ist, aber es ist sicherlich wichtig, sich dessen bewusst zu sein.



Source by Gary Bunn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.