Vielleicht war es eine jährliche Mammographie; Vielleicht haben Sie einen Knoten oder Schmerzen in Ihrer Brust gefunden. Was auch immer Sie auf diese Reise mit Brustkrebs gebracht hat, es ist wichtig zu erkennen, dass Sie den Weg als ganze Person gehen. Das bedeutet, dass Brustkrebs Sie emotional und körperlich beeinflusst. Mein Verständnis dieses Themas beruht nicht nur auf meiner Ausbildung als Psychotherapeutin, sondern auch als Brustkrebspatientin. Lassen Sie uns also einige Möglichkeiten untersuchen, um Ihre emotionale Gesundheit zu stärken, während Sie diese Erfahrung machen.

Es ist wichtig, so früh wie möglich im Behandlungsprozess einen emotionalen Überlebensplan zu haben. Um Ihren Plan zu erstellen, identifizieren Sie drei bis fünf Personen in Ihrem Leben, die emotional sicher, unterstützend und in der Lage sind, Ihnen während der Behandlung zur Verfügung zu stehen. Laden Sie sie ein, Teil Ihres Support-Teams zu werden, und teilen Sie mit, was Sie von ihnen verlangen. Seien Sie klar, wenn Sie um emotionale Unterstützung bitten oder etwas Greifbareres brauchen, wie Fahrten zur Chemotherapie oder Fertiggerichte. Wenn Sie keine Angehörigen in der Nähe haben, bitten Sie um eine Überweisung an ein Krebs-Unterstützungsnetzwerk, das Ihnen möglicherweise helfen kann. Wenn Sie es gewohnt sind, unabhängig zu sein, kann es schwierig sein, um Hilfe zu bitten. Aber es ist absolut entscheidend.

Der zweite Schritt bei der Erstellung eines Plans besteht darin, Ihre gesunden Bewältigungsfähigkeiten zu ermitteln. Erstellen Sie eine Liste mit fünf Bewältigungsfähigkeiten, die während der Behandlung für Sie durchführbar sind. Meine Bewältigungsfähigkeiten waren daran gebunden, vor meiner Krebsdiagnose Sportler zu sein. Ich musste lernen, meine Liste zu erweitern, was dann das Hören von Hörbüchern, die mich inspirierten, das Meditieren, das Hören von Spa-Musik auf Pandora und das Schreiben beinhaltete. Auf diese Weise hatte ich Bewältigungsfähigkeiten für die Tage, an denen ich mich nicht gut fühlte. Warum diese Bewältigungsfähigkeiten aufschreiben? Da die Tage, an denen Sie sie am meisten benötigen, wahrscheinlich die Tage sind, an denen Sie sie nicht zurückrufen können. Eine Liste zu haben, auf die man sich beziehen kann, ist unendlich hilfreich.

Der dritte Schritt besteht darin, ein Ziel oder ein Thema für Ihre Behandlungsperiode zu definieren, das über die physischen Aspekte der Krankheit hinausgeht. Dies kann Ihrer Behandlungszeit einen Zweck oder eine Bedeutung geben. Ich hatte 52 Chemotherapie-Behandlungen, eine pro Woche für ein Jahr. Ich fühlte mich so überwältigt, dass ich mich entschied, es das Jahr der inneren Arbeit zu nennen. Ich konzentrierte meine Aufmerksamkeit auf das, was ich über mich selbst, andere, das Leben und die Welt mit Krebs als meinem Lehrer lernen konnte. Ich habe daran gearbeitet, ein besserer Mensch, Mutter, Partner und Freund zu sein. Dieses Thema ermöglichte es mir, mich auf etwas Größeres als den Krebs oder meine Behandlung zu konzentrieren.

Ein weiterer Schritt besteht darin, Wege zu finden, wie Sie auf sich selbst aufpassen können. Listen Sie vier oder fünf Dinge auf, die Ihre Selbstpflege verbessern könnten. Dies kann alles umfassen, von der Lieferung von Mahlzeiten bis hin zur Aufforderung an jemanden aus Ihrer Glaubensgemeinschaft, Sie zu besuchen, bis hin zur Anpassung Ihrer Trainingsroutine. Es kann klein oder groß sein. Zum Beispiel wurde ich im Herbst diagnostiziert, was bedeutete, dass ich Weihnachtseinkäufe für meine Lieben erledigen musste. Um mich gut selbst zu pflegen, habe ich alle Geschenke und Geschenktüten online bestellt. Dadurch konnte ich immer noch Geschenke für die wichtigen Menschen in meinem Leben auswählen, ohne meine Energie physisch zu belasten. Werde kreativ!

Umfassen Sie Ihre eigenen Gefühle von einem Ort des Selbstmitgefühls. Viele Prominente stellen ihre Reise mit Krebs in einem positiven Licht dar und das ist großartig. Es gibt viele Lektionen fürs Leben, die Krebs lehren kann. Aber Krebs hat auch seine dunklen Tage; Diese Tage, in denen die Dankbarkeit für das Leben nachgelassen hat und Sie sich erschöpft und entmutigt fühlen. Erkennen Sie diese Emotionen an und wissen Sie, dass sie vergehen werden. Ich garantiere, dass nichts erreicht wird, wenn Sie sich dafür verprügeln, dass Sie keine positive Einstellung haben. Untersuchungen haben gezeigt, dass es für den Heilungsprozess eher destruktiv als konstruktiv ist, sich selbst zu beschämen.

Das Akzeptieren eigener Emotionen kann schwierig sein, wenn die Menschen in Ihrem Leben Sie brauchen, um positiv zu sein, weil sie nicht wissen, wie sie mit den rohen Emotionen umgehen sollen, die von Krebs ausgehen. Möglicherweise verspüren Sie den Druck, Ihre eigenen Gefühle zu entkräften, um das emotionale Unbehagen eines geliebten Menschen zu lindern. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht Ihre Aufgabe ist, mit ihren Gefühlen umzugehen, insbesondere in dieser Zeit. Ein einfaches „Ich werde mir erlauben, meine eigenen Gefühle zu erfahren. Ich vertraue darauf, dass Sie mit Ihren umgehen können“ kann helfen, Ihre Gedanken mit ihnen zu klären.

Viele Menschen gingen davon aus, dass ich als Therapeut in dieser Zeit wissen würde, wie ich mit meinen Emotionen umgehen soll. Aber Emotionen nach einer Brustkrebsdiagnose können für alle überwältigend sein. Die Erstellung eines emotionalen Überlebensplans ist hilfreich und kann Sie in den emotional herausforderndsten Zeiten führen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Support-Mitarbeiter, Ihre Bewältigungsfähigkeiten, Ihr Thema für Ihre Behandlungsdauer und Ihre Liste der Selbstpflegestrategien angeben. Wenn Sie dem Plan folgen und das Gefühl haben, mehr Unterstützung zu benötigen, wenden Sie sich an einen Therapeuten in Ihrer Nähe, der Ihnen hilft, über die Emotionen zu sprechen, die Sie beunruhigen.



Source by Julie K Barthels