Enzephalitis ist eine Infektion des Gehirns, die normalerweise auf eine Virusinfektion zurückzuführen ist; es kann jedoch auch durch Bakterien, Pilze, Protozoen oder andere Parasiten verursacht werden. Auch eine Entzündung des Gehirns nach der Infektion und nicht-infektiöse Ursachen wie Blutungen, Tumore, Kollagenosen, Toxine, Medikamente und Impfstoffe können für diesen Zustand verantwortlich sein. Typische Symptome dieser Erkrankung sind ein akuter Beginn, Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit, Nackenschmerzen und Nackensteifigkeit sowie – im Spätstadium – Bewusstseinsstörungen, Zittern und Krämpfe. Eine schwere Infektion kann zu Atemstillstand, Koma und Tod führen. Bei der Behandlung dieser Erkrankung werden unterstützende Krankenhausbehandlungen, Antibiotika und Steroide eingesetzt.

Die ayurvedische Behandlung der Enzephalitis besteht darin, die Grundursache der Erkrankung zu behandeln und Komplikationen wie neurologische Defizite und Tod zu verhindern. Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen können mit ayurvedischen Arzneimitteln in Kombination mit modernen (allopathischen) Arzneimitteln behandelt werden. Zu diesen Arzneimitteln gehören Triphala (Drei Früchte), Tulsi (Ocimum sanctum), Kachnaar (Bauhinia variegata), Nimba (Azadirachta indica), Haridra (Curcuma longa), Daru-Haridra (Berberis aristata), Punarnava (Boerhaavia diffusa), Chi zeylanica), Pippali (Piper longum), Bhumiamalaki (Phyllanthus niruri), Yashtimadhuk (Glycyrrhiza glabra), Sukshma-Triphala, Ras-Sindur, Triphala-Guggulu und Panch-Tikta-Ghrut-Guggulu.

Entzündungen im Gehirn können mit Medikamenten wie Amalaki (Emblica officinalis), Haridra, Ashwagandha (Withania somnifera), Yashtimadhuk, Shallaki (Boswelia serrata), Guggulu (Commiphora mukul), Trivang-Bhasma, Raupya-Bhasma, Triphalta-Bhasma behandelt werden -Guggulu und Punarnavadi-Guggulu. Fieber im Zusammenhang mit Enzephalitis kann mit Kamdudha-Ras, Praval-Panchamrut-Ras, Maha-Sudarshan-Churna, Panchamrut-Parpati, Pathyadi-Qadha und Kasturi-Bhairav-Ras behandelt werden.

Medikamente wie Ashwagandha, Yashtimadhuk, Mandukparni (Centella asiatica), Haridra, Tapyadi-Loh, Ekang-Veer-Ras, Maha-Yograj-Guggulu, Vish-Tinduk-Vati, Vat-Gajankush-Ras und Bruhat-Vat-Chintamani können verwendet werden um Infektionen umfassend zu behandeln, Entzündungen zu reduzieren, Heilung einzuleiten und auch Komplikationen wie neurologische Ausfälle und Krämpfe zu verhindern. Medikamente wie Kanchnaar-Guggulu, Shallaki und Heerak-Bhasma können zur Behandlung von Hirntumoren eingesetzt werden. Arzneimittel wie Punarnavadi-Guggulu, Punarnavadi-Mandur und Punarnavadi-Qadha können verwendet werden, um die toxischen Wirkungen von Arzneimitteln auf das Gehirn zu reduzieren. Tapyadi-Loh, Sphatik-Bhasma, Mukta-Pishti, Naagkeshar (Messua ferrea), Vasa-Ghrut und Laxadi-Guggulu können verwendet werden, um Blutgerinnsel zu reduzieren und weitere Blutungen zu verhindern.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Patienten mit Enzephalitis ins Krankenhaus eingeliefert und von geschulten und erfahrenen Neurologen und anderem qualifizierten Personal behandelt werden müssen. Als zusätzliche Behandlung können ayurvedische Arzneimittel verabreicht werden, um die Morbidität und Mortalität bei dieser Erkrankung zu reduzieren.



Source by Abdulmubeen Mundewadi