Hautkrebs – Screening und sofortige Behandlung können Ihr Leben retten

Hautkrebs oder Melanom sind eine schwerwiegende und möglicherweise tödliche Erkrankung, wenn sie ignoriert oder unbehandelt bleiben. Diese Art von Krebs tritt häufig bei Personen mit angelsächsischem Hintergrund auf. Statistiken haben ergeben, dass die australische Melanom-Inzidenz am höchsten ist.

Regelmäßige Screening-Tests zur Früherkennung dieses Krebses sind sehr wichtig, da sie während der Behandlung eine enorme Hilfe sein können, um eine fast vollständige Heilung zu erreichen. Unbehandelt kann Hautkrebs jedoch tödlich sein.

Screening-Tests – Bin ich dem Risiko ausgesetzt, ein Melanom zu entwickeln?

Hautkrebs betrifft Menschen aller Altersgruppen, und einige Menschen haben ein höheres Risiko, an diesem Krebs zu erkranken, wie diejenigen, die bestimmten ethnischen Gruppen wie angelsächsischen und anglo-keltischen gehören, Menschen mit einem helleren Teint oder mit früheren Sonnenbrand-Episoden. Menschen, die in der Sonne trainieren oder Sommersport betreiben, sind ebenfalls einem erhöhten Risiko ausgesetzt.

Es ist wichtig, dass ein Screening-Test in einer Klinik oder einem Krankenhaus durchgeführt wird, in dem Ärzte erfahren sind, die eine umfassende Ausbildung in der Erkennung und Behandlung von Hautkrebs erhalten haben. Der Arzt wird zunächst eine umfassende körperliche Untersuchung zusammen mit einer detaillierten Anamnese durchführen.

Fortschrittliche Screening-Geräte, das MoleMax HD-System, werden verwendet, um verdächtige Muttermale am Körper des Patienten zu analysieren. Dermoskopiebilder werden auch aufgenommen, wenn ein Maulwurf verdächtig aussieht und Biopsien durchgeführt und für pathologische Studien gesendet werden, um Hautkrebs auszuschließen. Mit dieser neuesten Technologie wird eine Ganzkörperkartierung durchgeführt, damit kein Maulwurf oder verdächtiger Hautbereich übersehen wird.

Dieser Test wird hauptsächlich für Patienten mit mittlerem und hohem Risiko durchgeführt. Die höchste Qualität der Standards wird eingehalten, um einen minimalen Erkennungsfehler sicherzustellen. Neben Muttermalen werden auch Hautläsionen wie Klumpen und Beulen auf der Haut gründlich untersucht. Keratosen oder Sonnenflecken treten auch häufig bei Australiern auf, die der anglo-keltischen Volksgruppe angehören. Wenn sie unbehandelt bleiben, besteht die Gefahr, dass sich diese Flecken zu Plattenepithelkarzinomen entwickeln, einer Form von Hautkrebs.

Behandlungsmöglichkeiten:

Wenn sich herausstellt, dass ein Maulwurf oder ein Fleck auf der Haut positiv für Melanome ist, muss sich der Patient beim Arzt melden. Die häufigste therapeutische Methode ist die Entfernung des Maulwurfs, die in den pathologischen Studien zu einem positiven Ergebnis für Hautkrebs geführt hat. Solare Keratosen werden mit verschiedenen Methoden wie Kryotherapie, topischer Therapie, photodynamischer oder Kürettage- und Kautertherapie behandelt.

Was sind die verschiedenen Arten von Hautkrebs?

Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Arten von Hautkrebs; Basalzellkarzinom, Melanom und Plattenepithelkarzinom. Das Basalzellkarzinom ist das häufigste und tritt normalerweise im Oberkörper und im Gesicht auf. Dies sind erhabene Beulen, die perlmuttartig aussehen und bei frühzeitiger Erkennung leicht mit einer topischen Creme behandelt werden können.

Das Plattenepithelkarzinom tritt hauptsächlich an den sonnenexponierten Stellen auf und zeigt schuppige, rote und erhabene Knötchen, die häufig zur Blutung neigen. Diese Art von Krebs kann sich leicht auf andere Organe ausbreiten. Rauchen ist ein weiterer ursächlicher Faktor für diese Art von Krebs.



Source by Rizvana Manzoor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.