Für einen Laien ist ein Hirntumor im Grunde genommen ein Krebs des Gehirns. Medulloblastom, Ependymom, Gliom, Teratom, atypischer teratoider Rhadoidtumor usw. sind Namen, die mit verschiedenen Arten von Hirntumoren in Verbindung gebracht werden.

Einfach ausgedrückt, ist ein Hirntumor nichts anderes als ein unkontrolliertes Wachstum von Zellen, die einen Klumpen im Gehirn bilden. Wie jede andere Form von Krebs kann sich ein Hirntumor auf alle anderen Teile des Körpers ausbreiten und vermehren. Noch bevor der Hirntumor proliferiert oder metastasiert, wie es ein Arzt oder Onkologe sagen würde, könnte der Tumor im Gehirn verheerende Folgen haben. Unser Gehirn, wie wir es kennen, steuert den Rest des Körpers. Jede Störung dort oben wird unser normales Funktionieren der verschiedenen Fähigkeiten beeinträchtigen. Daher hängen die Symptome eines Hirntumors wirklich davon ab, wo und wie groß der Tumor ist.

Dieser Artikel bringt eine relativ neue Behandlungsform ans Licht, die Menschen, die von einem Hirntumor betroffen sind, Hoffnung machen könnte.

Das ideale Ziel jeder Behandlung von Hirntumoren ist die vollständige Entfernung des Tumors ohne Rezidive und Proliferation. Die häufigste Behandlung ist die chirurgische Entfernung des Tumors. Bei einer Operation besteht das hohe Risiko, dass auch nur ein winziger Teil der umgebenden Struktur, des Gewebes oder der Nerven beschädigt wird. Zu den neueren Operationsarten gehören neben der konventionellen Chirurgie die sogenannte stereotaktische Radiochirurgie und die Gamma-Messer-Radiochirurgie. Diese beiden Operationsformen sind spezifisch, werden jedoch immer noch als ionisierend bzw. invasiv angesehen. Dieser Artikel teilt mit dem Leser eine nicht-chirurgische, nicht-ionisierende und nicht-invasive Form der Krebsbehandlung.

Diese Technologie ist kommerziell als CYTOTRON oder wissenschaftlich als RFQMR oder Rotationsfeld-Quanten-Magnetresonanz bekannt. Cytotron kam 2006 nach mehr als einem Jahrzehnt der Forschung und Feinabstimmung auf die Welt. Es wurde von Dr. Rajah Vijay Kumar aus Bangalore, Indien, erfunden. Dr. Kumar ist ein Wissenschaftler für Tissue Reengineering. Er arbeitet mit Ärzten und Spezialisten an der Erfindung des Cytotrons. Diese Technologie wurde erstmals erfolgreich zur Behandlung von Arthrose eingesetzt. Details zu diesem Aspekt finden Sie in meinem kommenden Artikel „Arthrose – Es gibt Heilung!“.

Die laienhafte Erklärung von Cytotron in der Krebsbehandlung wird hier vereinfacht. Das Cytotron verwendet Radio und nahe Radiofrequenz, um gezielt auf den Tumor oder den krebsartigen Bereich zu strahlen. Was Cytotron zu erreichen versucht, ist, den Selbsttod der Krebszellen zu induzieren. Dies wird in der Medizin als Apoptose bezeichnet. In Krebszellen fehlt der Prozess des natürlichen Todes aufgrund eines fehlenden Prozesses im Zellzyklus. Mit Cytotron wird dieser Prozess des natürlichen Todes wiederhergestellt, ohne die benachbarten normalen Zellen zu beeinträchtigen. Bei den vielen behandelten Fällen zeigten die MRT-Ergebnisse objektive Hinweise auf den Stillstand des Krebswachstums und auch das Verschwinden der Krebszellen.

Einer der erstaunlich erfolgreichsten Fälle einer Cytotron-Behandlung bei Krebs war ein 7-jähriges Mädchen aus Ipoh im malaysischen Bundesstaat Perak. Bei diesem Mädchen, Ying, wurde ein Gehirntumor festgestellt, als ihre Eltern bemerkten, dass sie sich nicht normal benehmen konnte, und in Dinge im Haus klopfte. Ihr Gehirntumor führte zu ihrem Sehverlust und wenn sie nicht behandelt wurde, stand sie am Rande des Todes. Ungefähr ein Jahr nach der Entdeckung des Tumors war er von 3 auf 4 Zentimeter gewachsen und dann in nur weiteren 4 Monaten um einen weiteren Zentimeter gewachsen. Dann wurde sie mit dem Cytotron 28 aufeinanderfolgend, 1 Stunde pro Tag, behandelt. Während der Cytotron-Behandlung hatte sich ihr Zustand bereits verbessert. 3 Monate nach der Behandlung zeigte ihre MRT deutlich, dass das Wachstum des Hirntumors erfolgreich gestoppt worden war. Ein halbes Jahr später kollabierte der Tumor vollständig. Heute, im Alter von 9 Jahren, ist sie wie andere Kinder wieder zur Schule gegangen.

Für diejenigen, die mit den Qualen von Krebs leben, kann CYTOTRON oder RFQMR neues Licht in ihr Leben bringen.



Source by Jonas Lee