Es gibt häufiger Hautkrebsarten, aber das Melanom ist das tödlichste von allen. Darüber hinaus wird es vor allem in Ländern wie Australien und Neuseeland häufiger, in denen die Erkrankung weltweit am häufigsten vorkommt. Die gute Nachricht ist, dass es verhindert werden kann. Finden Sie heraus, was die effektivsten Methoden zur Vorbeugung sind.

Vermeiden Sie starke UV-Strahlung.

Sie sollten den Schatten suchen, wenn die UV-Strahlung der Sonne am stärksten ist. Dies ist wichtig für die Melanomprävention. Die Tageszeit, in der dies geschieht, variiert leicht je nach Standort Ihres Landes auf der Welt. In den USA sollte die Sonne zwischen 10 Uhr morgens und 4 Uhr nachmittags gemieden werden. Für Australien und Neuseeland beträgt der Zeitraum von 11 Uhr morgens bis 17 Uhr nachmittags.

Sie müssen sich von Solarien und Lampen fernhalten. Sie setzen die Haut großen Mengen an UV-Strahlung aus, die die Hautzellen schädigt und das Hautkrebsrisiko erhöht. Sie sollten verstehen, dass Bräunen tatsächlich die heilende Reaktion der Haut ist.

Tragen Sie Schutzkleidung.

Wenn Sie nach draußen gehen, müssen Sie Ihre Haut so gut wie möglich schützen. Tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe und einer Krempe von mindestens 5 cm. Eine Baseballkappe kann auch tun. Sie müssen eine Sonnenbrille mit UV-Schutz tragen. Trotz des weit verbreiteten Missverständnisses kann ein Melanom in den Augen beginnen. Sie sollten ein Hemd tragen, vorzugsweise mit langen Ärmeln. Wählen Sie Kleidung in helleren Farben.

Tragen Sie Sonnencreme auf, bevor Sie nach draußen gehen.

Sie sollten hochwertige Sonnencreme einer renommierten Marke mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher verwenden. Personen mit einem höheren Hautkrebsrisiko sollten Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 50 verwenden. Sie müssen das Produkt auf alle Körperteile auftragen, insbesondere auf die Bereiche mit der größten Sonnenexposition wie Gesicht, Ohren, Nacken, Schultern und Truhe. Tragen Sie Sonnencreme 30 Minuten, bevor Sie nach draußen gehen, auf und tragen Sie sie alle 2 Stunden erneut auf, wenn Sie viel schwimmen oder stark schwitzen.

Holen Sie sich regelmäßige Maulwurfkontrollen

Krebsartige Hautwucherungen können sich überall am Körper entwickeln. Sie können sich auch in bestehenden Muttermalen entwickeln. Deshalb sollten Sie Ihre Haut regelmäßig von einem Dermatologen untersuchen lassen. Für die meisten Menschen ist ein jährlicher Check ausreichend. Personen mit einem höheren Risiko können häufigere Kontrollen erhalten.

Zu guter Letzt sollten Sie so viel wie möglich über die Melanom-Symptome erfahren und alle beunruhigenden Anzeichen sofort Ihrem Arzt melden.



Source by Munira A