Verursacht Fleischessen Krebs?

Experten haben herausgefunden, dass der Krebs auf den menschlichen Körper übertragen wird, wenn Sie das Fleisch eines krebskranken Tieres essen. Es gibt mehrere Studien, die belegen, dass Krebs vom Tier auf den Menschen und umgekehrt übertragen werden kann.

Anscheinend ist der Verzehr von Fleisch nicht so gesund, wie Sie dachten, insbesondere wenn das Fleisch von einem krebskranken Tier stammt. Einige Leute argumentierten jedoch, dass das Fleisch, wenn es auf Krebs getestet und negativ ist, sicher verzehrt werden kann. Experten scheinen sich jedoch nicht einig zu sein.

Der Verzehr von Fleisch kann das Krebsrisiko aus vielen Gründen und Fakten immer noch erhöhen. Der Verzehr von Fleisch kann eine Person für Rektumkrebs prädisponieren, da Fleisch keine Ballaststoffe enthält und Ballaststoffe für die Ernährung unerlässlich sind. Abgesehen davon enthält Fleisch auch große Mengen an Urokinase-Protein. Dieses Urokinase-Protein kann eine Degeneration der Stoffwechselfunktion der Zellen im Körper verursachen. Dieses Protein kann auch die Arbeitsbelastung der Nieren erhöhen, was Stress verursachen und die Nieren im Laufe der Zeit sogar zerstören kann.

Für diejenigen, die gerne gegrilltes oder gebratenes Fleisch essen, kann es Karzinogene produzieren, die Krebs wie Gehirntumore, Magenkrebs und Blutkrebs verursachen.

Abgesehen von Krebs kann der Verzehr von Fleisch auch dazu führen, dass eine Person bestimmte Krankheiten wie Schlaganfall und Herzkrankheiten entwickelt. Dies ist der Hauptgrund, warum Menschen, bei denen eine Herzerkrankung diagnostiziert wurde, lieber Fleisch essen als gesündere Lebensmittel wie Obst und Gemüse.

Obwohl Fleisch gut schmeckt, ist es möglicherweise nicht gut für Ihre Gesundheit, insbesondere wenn Sie nur reines Fleisch ohne Obst, Gemüse oder andere Lebensmittel essen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung setzt sich hauptsächlich aus Lebensmitteln der verschiedenen Lebensmittelgruppen in moderaten Mengen zusammen. Es ist sehr wichtig, Lebensmittel in Maßen zu sich zu nehmen, denn alles, was zu viel ist, ist schlecht.

Neben einer gesunden Ernährung wird auch regelmäßige Bewegung empfohlen. Durch den bequemen Einsatz eines Swiss Balls können Sie verschiedene sanfte Übungen zu Hause ausprobieren.



Source by Joshua Panebianco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.